Für wen?

Für wen eignet sich das therapeutische Puppenspiel? 

Oft geraten Kinder, Jugendliche oder Erwachsene durch Ereignisse in ein Ungleichgewicht. Das therapeutische Puppenspiel kann bei emotionalen Belastungen, Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten; allgemein in Phasen der Wandlung helfen.

Dies könnte sein:

  • Psychosomatischen Reaktionen
  • Trauerverarbeitung
  • Schlafstörungen
  • Trennungs- und Scheidungssituationen
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Aggressionen
  • Schwierige Familiensituationen
  • Depressionen
  • Traumatische Ereignisse
  • Sinnsuche
  • usw.

Auch den Wunsch nach mehr Bewusstheit im Leben kann das therapeutische Puppenspiel unterstützen.