Die Therapie in der Praxis

Was geschieht beim therapeutischen Puppenspiel?maddalenna02-13

Aus einer grossen Auswahl von Hand-, Tierpuppen und Requisiten, wählt der Klient diejenigen aus, die seinem aktuellen Bedürfnis entsprechen. Das innere Wissen beeinflusst die Wahl der Figuren. Der Klient gibt mit den ausgewählten Figuren seinem seelischen Erleben eine Gestalt. Eigene Geschichten werden gespielt, in denen sich die persönlichen Themen symbolhaft widerspiegeln können.

  • Der Klient kann sich im Puppenspiel Belastendes von der Seele spielen, innere Spannungen abbauen, schwierige Situationen mehrfach durchspielen und Wege zur Verarbeitung und Lösung seiner Probleme finden
  • Aktuelle Lebensthemen können ins Bewusstsein gebracht und angeschaut werden
  • Unter Anleitung der therapeutischen Puppenspielerin erhält der Klient die Möglichkeit Konfliktsituationen bewusst oder unbewusst zu verstehen und eigene Lösungsmöglichkeiten zu finden und auszuprobieren
  • Eine einfache Modelliertechnik ermöglicht es dem Klienten, eigene Spielfiguren herzustellen, die den inneren Prozess unterstützen